Datenschutzerklärungen

Vor­ab: Damit Sie sich bei dem Besuch unse­rer Web­sei­ten siche­rer füh­len, möch­ten wir Ihnen nach­fol­gend erklä­ren, wie wir Daten erhe­ben und ver­ar­bei­ten.

Bei Ihrem Besuch unse­rer Web­site ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son bezie­hen), soweit uns dies auf­grund gesetz­li­cher Bestim­mun­gen oder Ihrer Ein­wil­li­gung erlaubt ist. Mit die­sen Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen zei­gen wir Ihnen die Ein­zel­hei­ten über unse­re Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und Ihre Rech­te als betrof­fe­ne Per­son auf.

Wir erhe­ben Ihre Daten zum einen dadurch, dass Sie uns die­se z.B. mit­tels Kon­takt­for­mu­lar mit­tei­len. Wei­te­re Daten wer­den durch unse­re IT-Sys­te­me auto­ma­tisch beim Besuch der Web­site erfasst. Die­se Daten wer­den teils erho­ben, um die feh­ler­freie Funk­ti­on der Web­site zu ermög­li­chen, teils kön­nen die­se zur Ana­ly­se Ihres Nut­zer­ver­hal­tens ver­wen­det wer­den.

Sie haben jeder­zeit das Recht, unent­gelt­lich Aus­kunft über Her­kunft, Emp­fän­ger und Zweck Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Es steht Ihnen frei sich jeder­zeit bei allen Fra­gen zum Daten­schutz an die hier oder im Impres­sum benann­te Adres­se zu wen­den. Eben­so haben Sie ein Beschwer­de­recht bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de; die Adres­se fin­den Sie eben­falls im Fol­gen­den.

Da Geset­zes­än­de­run­gen oder Ände­run­gen unse­rer inter­nen Pro­zes­se eine Anpas­sung die­ser Daten­schutz­er­klä­rung erfor­der­lich machen kön­nen, bit­ten wir Sie, die­se Daten­schutz­er­klä­rung regel­mä­ßig durch­zu­le­sen.

Inhalt

1. Verantwortlicher und Geltungsbereich

Ver­ant­wort­lich im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) sowie wei­te­rer in den Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on gel­ten­den Daten­schutz­ge­set­ze und ande­rer Vor­schrif­ten mit Bestim­mun­gen daten­schutz­recht­li­chen Cha­rak­ters ist 

Ant­je Burr, Feri­en­haus­ver­mie­tung,
Bru­no-Wil­le-Str. 48 in 12587 Ber­lin 
Tele­fon: +49(0)170 27 33 520
E-Mail: post@apartments-saechsische-schweiz.de

Ver­ant­wort­lich im Sin­ne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO  ist die allein oder gemein­sam mit Ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adres­sen o. Ä.) ent­schei­den­de natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son.

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung gilt für das Inter­net­an­ge­bot der Feri­en­haus­ver­mie­tung „Apart­ments in der Säch­si­schen Schweiz“, wel­ches unter den Domains www.apartments-saechsische-schweiz.de,  www.haus-abendsonne-apartments.de, www.art-house-rathen.de sowie den ver­schie­de­nen Sub­do­mains und ver­bun­de­nen Domains (im Fol­gen­den „unse­re Web­site“ genannt) abruf­bar ist.

2. Überblick über unsere Datenverarbeitungen

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son bezie­hen. Hier­zu gehö­ren bei­spiels­wei­se Infor­ma­tio­nen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Tele­fon­num­mer, Ihr Geburts­da­tum, Ihre E-Mail-Adres­se, Ihre IP-Adres­se oder das Nut­zer­ver­hal­ten.

Infor­ma­tio­nen, bei denen wir kei­nen (oder nur mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand einen) Bezug zu Ihrer Per­son her­stel­len kön­nen, z.B. durch Anony­mi­sie­rung der Infor­ma­tio­nen, sind kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (bspw. das Erhe­ben, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Spei­che­rung oder die Über­mitt­lung) bedarf immer einer gesetz­li­chen Grund­la­ge oder Ihrer Ein­wil­li­gung. Ver­ar­bei­te­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den gelöscht, sobald der Zweck der Ver­ar­bei­tung erreicht wur­de und kei­ne gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten mehr zu wah­ren sind.

Sofern wir für die Bereit­stel­lung bestimm­ter Ser­vices Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, infor­mie­ren wir Sie nach­fol­gend über die kon­kre­ten Vor­gän­ge, den Umfang und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung, die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung und die jewei­li­ge Spei­cher­dau­er.

Die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt in der Regel zur Erfül­lung ver­trag­li­cher Pflich­ten und zur Erfül­lung gesetz­li­cher Auf­ga­ben. Im Übri­gen erfolgt die Ver­ar­bei­tung nur nach Ihrer Ein­wil­li­gung.

Bit­te beach­ten Sie auch die jewei­li­gen Daten­schutz­hin­wei­se der Dritt­an­bie­ter von Ser­vices.

Wir ver­ar­bei­ten Daten in fol­gen­den Zusam­men­hän­gen:

  • Beim Auf­ruf und Sur­fen auf unse­rer Web­site ver­ar­bei­ten wir Daten von und auf Ihrem End­ge­rät, die zum Teil die Iden­ti­fi­ka­ti­on Ihrer Per­son ermög­li­chen könn­ten (Details hier­zu nach­fol­gend unter 5.1.);
  • Wenn Sie mit uns in Kon­takt tre­ten möch­ten, indem Sie eine Nach­richt über die von uns bereit gestell­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge an uns sen­den (Details hier­zu nach­fol­gend unter 5.2. und 5.3.);
  • Wenn Sie eine Feri­en­woh­nung bei uns buchen, ver­ar­bei­ten wir Daten von Ihnen, die für die Begrün­dung und Durch­füh­rung eines Miet­ver­tra­ges erfor­der­lich sind.

3. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Inner­halb unse­res Unter­neh­mens erhal­ten die­je­ni­gen Stel­len Zugriff auf Ihre Daten, die die­se zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen und gesetz­li­chen Pflich­ten oder zur Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen benö­ti­gen.

Auch von uns ein­ge­setz­te Auf­trags­ver­ar­bei­ter (Art. 28 DS-GVO) kön­nen zu den oben genann­ten Zwe­cken Daten erhal­ten. Dies sind Unter­neh­men in den Kate­go­rien IT-Dienst­leis­tun­gen, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, Fak­tu­rie­rung sowie Ver­trieb und Mar­ke­ting.

Sofern wir Auf­trags­ver­ar­bei­ter ein­set­zen, um unse­re Leis­tun­gen bereit­zu­stel­len, ergrei­fen wir geeig­ne­te recht­li­che Vor­keh­run­gen sowie ent­spre­chen­de tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men, um für den Schutz der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß den ein­schlä­gi­gen gesetz­li­chen Vor­schrif­ten zu sor­gen.

Eine Wei­ter­ga­be von Daten an Drit­te erfolgt nur im Rah­men der gesetz­li­chen Vor­ga­ben. Wir geben die Daten der Nut­zer an Drit­te nur dann wei­ter, wenn dies z.B. auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Ver­trags­zwe­cke erfor­der­lich ist oder auf Grund­la­ge berech­tig­ter Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an einem wirt­schaft­li­chen und effek­ti­ven Betrieb unse­res Geschäfts­be­trie­bes oder Sie in die Daten­über­mitt­lung ein­ge­wil­ligt haben. 

Sofern wir Daten in einem Dritt­land (d.h. außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on (EU) oder des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (EWR) ver­ar­bei­ten oder dies im Rah­men der Inan­spruch­nah­me von Diens­ten Drit­ter oder Offen­le­gung, bzw. Über­mitt­lung von Daten an Drit­te geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfül­lung unse­rer (vor)vertraglichen Pflich­ten, auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung, auf­grund einer recht­li­chen Ver­pflich­tung oder auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen geschieht. 

Vor­be­halt­lich gesetz­li­cher oder ver­trag­li­cher Erlaub­nis­se, ver­ar­bei­ten oder las­sen wir die Daten in einem Dritt­land nur beim Vor­lie­gen der beson­de­ren Vor­aus­set­zun­gen der Art. 44 ff. DSGVO ver­ar­bei­ten. D.h. die Ver­ar­bei­tung erfolgt z.B. auf Grund­la­ge beson­de­rer Garan­tien, wie der offi­zi­ell aner­kann­ten Fest­stel­lung eines der EU ent­spre­chen­den Daten­schutz­ni­veaus (z.B. für die USA durch das „Pri­va­cy Shield“) oder Beach­tung offi­zi­ell aner­kann­ter spe­zi­el­ler ver­trag­li­cher Ver­pflich­tun­gen (so genann­te „Stan­dard­ver­trags­klau­seln“).

4. Datensicherheit

Wir haben umfang­rei­che tech­ni­sche und betrieb­li­che Schutz­vor­keh­run­gen getrof­fen, um Ihre Daten vor zufäl­li­gen oder vor­sätz­li­chen Mani­pu­la­tio­nen, Ver­lust, Zer­stö­rung oder dem Zugriff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen zu schüt­zen. Unse­re Sicher­heits­ver­fah­ren wer­den regel­mä­ßig über­prüft und dem tech­no­lo­gi­schen Fort­schritt ange­passt.

Aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, nutzt unse­re Web­site eine SSL-Ver­schlüs­se­lung. Damit sind Daten, die Sie über die­se Web­site über­mit­teln, für Drit­te nicht mit­les­bar. Sie erken­nen eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung an der „https://“ Adress­zei­le Ihres Brow­sers und am Schloss-Sym­bol in der Brow­s­er­zei­le.

Wir wei­sen jedoch dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

5. Einzelne Verarbeitungsvorgänge

5.1. Bereit­stel­lung und Nut­zung der Web­sei­te

Wir neh­men die Diens­te eines exter­nen Hos­ting-Anbie­ters (Spei­cher­platz, Rechen­leis­tung, Band­brei­te, Sicher­heits­dienst­leis­tun­gen und tech­ni­scher Sup­port) in Anspruch, um Ihnen unse­re Web­sei­te bereit­zu­stel­len. 

Bei jedem Auf­ruf unse­rer Inter­net­sei­te erfasst unser Hos­ter auto­ma­ti­siert Daten und Infor­ma­tio­nen vom Com­pu­ter­sys­tem des auf­ru­fen­den Rech­ners.

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei erho­ben: 

  • IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei
  • Web­site, von der aus der Zugriff erfolgt (Refer­rer-URL)
  • ver­wen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners, sowie der Name Ihres Access-Pro­vi­ders

Die Daten wer­den in den Log­files unse­res Hos­ting-Anbie­ters gespei­chert. Es fin­det kei­ne Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len statt. Mit unse­rem Web­hos­ter haben wir einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung gemäß Art.28 DSGVO geschlos­sen. Wir selbst haben kei­nen Zugriff auf die Log­files.

Für die genann­te Daten­ver­ar­bei­tung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Die Ver­ar­bei­tung der genann­ten Daten ist für die Bereit­stel­lung einer Web­sei­te erfor­der­lich und dient damit der Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses.

Sobald die genann­ten Daten zur Anzei­ge der Web­sei­te nicht mehr erfor­der­lich sind, wer­den sie gelöscht, i.d.R. spä­tes­tens nach 7 Tagen. Eine wei­ter­ge­hen­de Spei­che­rung kann im Ein­zel­fall dann erfol­gen, wenn dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist.

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­sei­te und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Web­site zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Wider­spruchs­mög­lich­keit. 

5.2. Kon­takt­for­mu­lar
 
Auf unse­rer Web­sei­te bie­ten wir Ihnen an, über ein bereit­ge­stell­tes For­mu­lar mit uns in Kon­takt zu tre­ten. Im Rah­men des Absen­de­vor­gangs Ihrer Anfra­ge über das Kon­takt­for­mu­lar wird zur Ein­ho­lung Ihrer Ein­wil­li­gung auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen.
Neh­men Sie die­se Mög­lich­keit wahr, so wer­den die in der Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­ben Daten an uns über­mit­telt und gespei­chert. Die­se Daten sind:

  • Name
  • E-Mail – Adres­se
  • Tele­fon­num­mer
  • Inhalt der Nach­richt

Im Zeit­punkt der Absen­dung der Nach­richt wer­den zudem fol­gen­de Daten gespei­chert:

  • Datum und Uhr­zeit der Regis­trie­rung

Die Anga­be Ihrer E-Mail-Adres­se dient dabei dem Zweck, Ihre Anfra­ge zuzu­ord­nen und Ihnen ant­wor­ten zu kön­nen. Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te. Die Daten wer­den für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on ver­wen­det und der Bear­bei­tung des Anlie­gens. Die vor­ge­hend beschrie­be­ne Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der Kon­takt­auf­nah­me erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der von Ihnen vor absen­den des For­mu­lars frei­wil­lig abge­ge­be­nen Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung. 

Ihre Ein­wil­li­gung in die Ver­wen­dung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen Sie jeder­zeit mit einer E-Mail an die oben unter 1. genann­te E-Mail-Adres­se mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen.

Über das Kon­takt­for­mu­lar über­mit­tel­te Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder kei­ne Not­wen­dig­keit der Daten­spei­che­rung mehr besteht. Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fris­ten – blei­ben unbe­rührt. Wir wer­den die Daten­be­stän­de regel­mä­ßig, min­des­tens jedoch alle 2 Jah­re prü­fen und ggf. löschen.

5.3. Kon­takt via E-Mails

Auf unse­rer Web­site ste­hen Ihnen Kon­takt­mög­lich­kei­ten per E-Mail zur Ver­fü­gung. Jeder Web­sei­ten­be­su­cher kann an die­se E-Mail-Adres­sen sein Anlie­gen sen­den. 

E-Mails wer­den inner­halb unse­res Unter­neh­mens an die zustän­di­gen Mit­ar­bei­ter zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge wei­ter­ge­lei­tet und die Anfra­gen per E-Mail bear­bei­tet. 

Unse­re Daten­er­he­bung beschränkt sich dabei auf die E-Mail-Adres­se des von Ihnen zur Kon­takt­auf­nah­me ver­wen­de­ten E-Mail-Accounts sowie auf die von Ihnen im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me belie­big zur Ver­fü­gung gestell­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Die Zuläs­sig­keit der Daten­er­he­bung stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da ein gleich­ge­rich­te­tes Inter­es­se der Kon­takt­auf­nah­me und Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Ihnen und unse­rem Ange­bot sowie ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der oben genann­ten Daten besteht, um Ihr Anlie­gen bear­bei­ten zu kön­nen.

Die Dau­er der Spei­che­rung der oben genann­ten Daten ist abhän­gig vom Hin­ter­grund Ihrer Kon­takt­auf­nah­me. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt regel­mä­ßig, sofern der ver­folg­te Zweck der Kom­mu­ni­ka­ti­on ent­fal­len und eine Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist.

6. Einsatz von Cookies

Wir setz­ten auf unse­rer Web­sei­te Coo­kies ein. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die im Rah­men Ihres Besuchs unse­rer Inter­net­sei­ten von uns an den Brow­ser Ihres End­ge­räts gesen­det und dort gespei­chert wer­den. 

Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den. Ande­re Coo­kies ermög­li­chen uns hin­ge­gen ver­schie­de­ne Ana­ly­sen. Coo­kies sind bei­spiels­wei­se in der Lage, den von Ihnen ver­wen­de­ten Brow­ser bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Web­sei­te wie­der­zu­er­ken­nen und ver­schie­de­ne Infor­ma­tio­nen an uns zu über­mit­teln.

Mit­hil­fe von Coo­kies kön­nen wir unter ande­rem unser Inter­net­an­ge­bot für Sie nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver gestal­ten, indem wir etwa Ihre Nut­zung unse­rer Web­sei­te nach­voll­zie­hen und Ihre bevor­zug­ten Ein­stel­lun­gen (bspw. Län­der- und Spra­chen­ein­stel­lun­gen) fest­stel­len.

Eini­ge Coo­kies sind “Ses­si­on-Coo­kies.” Sol­che Coo­kies wer­den nach Ende Ihrer Brow­ser-Sit­zung von selbst gelöscht. Hin­ge­gen blei­ben ande­re Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät bestehen, bis Sie die­se selbst löschen. Sol­che Coo­kies hel­fen uns, Sie bei Rück­kehr auf unse­rer Web­site wie­der­zu­er­ken­nen.  Sofern Drit­te über Coo­kies Infor­ma­tio­nen ver­ar­bei­ten, erhe­ben die­se die Infor­ma­tio­nen direkt über Ihren Brow­ser. 

Coo­kies rich­ten auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an. Sie kön­nen kei­ne Pro­gram­me aus­füh­ren und kei­ne Viren ent­hal­ten.

Mit einem moder­nen Web­brow­ser kön­nen Sie das Set­zen von Coo­kies selbst über­wa­chen, ein­schrän­ken oder unter­bin­den. Vie­le Web­brow­ser las­sen sich so kon­fi­gu­rie­ren, dass Coo­kies mit dem Schlie­ßen des Pro­gramms von selbst gelöscht wer­den. 

Die voll­stän­di­ge Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann eine ein­ge­schränk­te Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site zur Fol­ge haben.

Das Set­zen von Coo­kies, die zur Aus­übung elek­tro­ni­scher Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gän­ge oder der Bereit­stel­lung bestimm­ter, erwünsch­ter Funk­tio­nen not­wen­dig sind, erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betrei­ber die­ser Web­site haben wir ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Spei­che­rung von Coo­kies zur tech­nisch feh­ler­frei­en und rei­bungs­lo­sen Bereit­stel­lung unse­res Ange­bo­tes. Sofern die Set­zung ande­rer Coo­kies (z.B. für Ana­ly­se-Funk­tio­nen) erfolgt, wer­den die­se nach­fol­gend sepa­rat behan­delt im Zusam­men­hang mit dem Ein­satz von Plugins (Ser­vices von Dritt­an­bie­tern).

7. Weitere Services / Drittanbieter

Wir set­zen auf unse­rer Web­sei­te im Rah­men unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1f DSGVO, d.h. unse­rem Inter­es­se an einem opti­ma­len Web­auf­tritt, Ser­vice­an­ge­bo­te von Dritt­an­bie­tern ein. Hier­bei wird die­sen Dritt­an­bie­tern u. U. die IP-Adres­se der Nut­zer über­mit­telt. Die IP-Adres­se ist tech­nisch erfor­der­lich, damit die Inhal­te ange­zeigt wer­den kön­nen.

Dar­über hin­aus ver­wen­den Dritt­an­bie­ter u.U. soge­nann­te Web-Pixel (unsicht­ba­re Gra­fi­ken, auch als Web Beacons bezeich­net) für Aus­wer­tungs- oder Mar­ke­ting­zwe­cke. Durch die Web-Pixel kön­nen Infor­ma­tio­nen, wie der Besu­cher­ver­kehr der ver­wen­den­den Web­sei­te, aus­ge­wer­tet wer­den. Eben­so kön­nen Dritt­an­bie­ter in Coo­kies auf dem Gerät der Nut­zer Infor­ma­tio­nen spei­chern.

Fol­gen­de Ser­vices von Dritt­an­bie­tern ver­wen­den wir auf unse­rer Web­sei­te:

7.1. ANALYSETOOLS

 

  • Sta­ti­fy – Ver­ar­bei­tet und spei­chert laut eige­nen Anga­ben kei­ner­lei per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, auch kei­ne IP-Adres­sen. Da Sta­ti­fy weder Coo­kies ein­setzt noch die IP-Adres­se der Besu­cher spei­chert und auch kei­ner­lei Tech­no­lo­gie von Dritt­an­bie­tern nutzt, las­sen sich die erfass­ten sta­tis­ti­schen Daten nicht in Bezie­hung zu bestimm­ten Besu­chern set­zen. Die Daten­er­fas­sung erfolgt voll­kom­men anonym. 

7.2. OPENSTREETMAP

Wir bin­den die Land­kar­ten des Diens­tes „Open­Street­Map“ ein (https://www.openstreetmap.org), die auf Grund­la­ge der Open Data Com­mons Open Data­ba­se Lizenz (ODbL) durch die Open­Street­Map Foun­da­ti­on (OSMF) ange­bo­ten wer­den.

Nach unse­rer Kennt­nis wer­den die Daten der Nut­zer durch Open­Street­Map aus­schließ­lich zu Zwe­cken der Dar­stel­lung der Kar­ten­funk­tio­nen und Zwi­schen­spei­che­rung der gewähl­ten Ein­stel­lun­gen ver­wen­det. Zu die­sen Daten kön­nen ins­be­son­de­re IP-Adres­sen und Stand­ort­da­ten der Nut­zer gehö­ren, die jedoch nicht ohne deren Ein­wil­li­gung (im Regel­fall im Rah­men der Ein­stel­lun­gen ihrer Mobil­ge­rä­te voll­zo­gen), erho­ben wer­den.

Daten­schutz­er­klä­rung: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy

7.3. SOCIAL MEDIA

Wir haben auf die­ser Inter­net­sei­te But­tons instal­liert, mit denen Sie unse­re Inhal­te auf Social-Media-Platt­for­men tei­len kön­nen. Dafür ver­wen­den wir eine Shariff-Lösung. Übli­cher­wei­se über­tra­gen die von den sozia­len Netz­wer­ken bereit­ge­stell­ten und instal­lier­ten Plugins schon bei Betre­ten der Inter­net­sei­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an das jewei­li­ge sozia­le Netz­werk. Durch die Nut­zung der Shariff-Kom­po­nen­te wer­den erst dann per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an sozia­le Netz­wer­ke über­mit­telt, wenn der Nut­zer aktiv einen der Social-Media-But­tons betä­tigt. 

Nach dem Ankli­cken der But­tons erhält der jewei­li­ge Dienst­an­bie­ter die Infor­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Sei­te unse­res Online-Ange­bots besucht haben. Bit­te beach­ten Sie, dass Sie hier­für weder ein Benut­zer­kon­to bei dem betref­fen­den Dienst haben müs­sen, noch dort bereits ein­ge­loggt sind.

Soll­ten Sie bei dem betref­fen­den Dienst­an­bie­ter bereits ein Benut­zer­kon­to haben und wäh­rend des Besuchs unse­rer Web­sei­te in die­sem Kon­to auch schon ein­ge­loggt sein, wer­den die von dem Social Plugin erho­be­nen Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Falls Sie die Zuord­nung zu Ihrem Pro­fil bei dem Dienst­an­bie­ter nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor dem Klick auf einen der Social-But­tons aus Ihrem Benut­zer­kon­to aus­log­gen.

Beach­ten Sie, dass wir kei­nen Ein­fluss dar­auf haben, ob und in wel­chem Umfang die jewei­li­gen Dienst­an­bie­ter per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhe­ben. Umfang, Zweck und Spei­cher­fris­ten der jewei­li­gen Daten­er­he­bung sind uns nicht bekannt. Wir wei­sen Sie aller­dings dar­auf hin, dass davon aus­ge­gan­gen wer­den muss, dass über Social Plugins zumin­dest die IP-Adres­se und gerä­te­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen genutzt und erfasst wer­den. Es ist außer­dem mög­lich, dass die jewei­li­gen Dienst­an­bie­ter Coo­kies ein­set­zen.

Umfang und Zweck der Daten­er­he­bung durch den jewei­li­gen Dienst sowie die dor­ti­ge wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer Daten ent­neh­men Sie bit­te den Daten­schutz­hin­wei­sen direkt von der Web­sei­te des jewei­li­gen Diens­tes. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen über Ihre ent­spre­chen­den Daten­schutz­rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re.

FACEBOOK: Face­book Inc., 1601 S Cali­for­nia Ave, Palo Alto, Cali­for­nia, 94304, USA
www.facebook.com/policy.php 

INSTAGRAM: Ein Unter­neh­men der Face­book Inc., s.o.

GOOGLE+: Goog­le Inc., 1600 Amphi­thea­ter Park­way, Moun­tain View, Cali­for­nia 94043, USA
https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

7.4. YOUTUBE-VIDEOS

Wir haben You­Tube-Vide­os auf unse­rer Web­site Vide­os ein­ge­bun­den, die auf www.YouTube.com gespei­chert sind und von unse­rer Web­site aus direkt abspiel­bar sind. Die­se sind alle im „erwei­ter­ten Daten­schutz-Modus“ ein­ge­bun­den, d. h. dass kei­ne Daten über Sie als Nut­zer an You­Tube über­tra­gen wer­den, wenn Sie die Vide­os nicht abspie­len. Erst wenn Sie die Vide­os abspie­len, wer­den die in Absatz 2 genann­ten Daten über­tra­gen. Auf die­se Daten­über­tra­gung haben wir kei­nen Ein­fluss.

Wenn Sie die Vide­os abspie­len, erhält You­Tube die Infor­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Unter­sei­te unse­rer Web­site auf­ge­ru­fen haben. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob You­Tube ein Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei You­Tube nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons aus­log­gen. You­Tube spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sei­ner Web­site. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­de­re (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Erbrin­gung von bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um ande­re Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­site zu infor­mie­ren. Ihnen steht ein Wider­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an You­Tube rich­ten müs­sen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch You­Tube erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ihren Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Pri­vat­sphä­re: www.google.de/intl/de/policies/privacy. Goog­le ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Pri­va­cy-Shield unter­wor­fen (www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

8. Webseiten Dritter (Hyperlinks)

Unse­re Web­site kann Links zu Web­sites und Anwen­dun­gen von Dritt­an­bie­tern ent­hal­ten, ein­schließ­lich Wer­bung und exter­nen Diens­ten, die nicht mit uns ver­bun­den sind. Sobald Sie die­se Links ankli­cken und somit unse­re Web­site ver­las­sen, sind alle Infor­ma­tio­nen, die Sie die­sen Drit­ten zur Ver­fü­gung stel­len, nicht von die­ser Daten­schutz­richt­li­nie abge­deckt und wir kön­nen die Sicher­heit und Ver­trau­lich­keit Ihrer Infor­ma­tio­nen nicht garan­tie­ren.

Vor dem Besuch und der Bereit­stel­lung von Infor­ma­tio­nen zu Web­sei­ten Drit­ter soll­ten Sie sich über die Daten­schutz­richt­li­ni­en und -prak­ti­ken (falls vor­han­den) des für die­se Web­site ver­ant­wort­li­chen Drit­ten infor­mie­ren und die erfor­der­li­chen Maß­nah­men ergrei­fen, um die Pri­vat­sphä­re Ihrer Infor­ma­tio­nen zu schüt­zen.

Wir sind nicht ver­ant­wort­lich für den Inhalt oder die Daten­schutz- und Sicher­heits­prak­ti­ken und -richt­li­ni­en von Dritt­par­tei­en, ein­schließ­lich ande­rer Web­sei­ten, Diens­te oder Anwen­dun­gen, die mit oder von der Web­sei­te ver­linkt sein kön­nen.

9. Betroffenenrechte

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, sind Sie Betroffene/r im Sin­ne der DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen zu:

9.1. Aus­kunfts­recht

Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, von uns ver­ar­bei­tet wer­den. Liegt eine sol­che Ver­ar­bei­tung vor, kön­nen Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen über fol­gen­de Infor­ma­tio­nen Aus­kunft ver­lan­gen:

1) die Zwe­cke, zu denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet wer­den;

2) die Kate­go­rien von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che ver­ar­bei­tet wer­den;

3) die Emp­fän­ger bzw. die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den oder noch offen­ge­legt wer­den;

4) die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder, falls kon­kre­te Anga­ben hier­zu nicht mög­lich sind, Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er;

5) das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, eines Rechts auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Ver­ar­bei­tung;

6) das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de;

7) alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten, wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei der betrof­fe­nen Per­son erho­ben wer­den;

8) das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die betrof­fe­ne Per­son.

Ihnen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­tien gem. Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu wer­den.

9.2. Recht auf Berich­ti­gung

Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen, sofern die ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen, unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind. Der Ver­ant­wort­li­che hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vor­zu­neh­men.

9.3. Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Unter den fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen kön­nen Sie die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen:

1) wenn Sie die Rich­tig­keit der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen für eine Dau­er bestrei­ten, die es dem Ver­ant­wort­li­chen ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;

2) die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen;

3) der Ver­ant­wort­li­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­tigt, Sie die­se jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder

4) wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de des Ver­ant­wort­li­chen gegen­über Ihren Grün­den über­wie­gen.

Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet wer­den.

Wur­de die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den o.g. Vor­aus­set­zun­gen ein­ge­schränkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­rich­tet bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

9.4. Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. Der Ver­ant­wort­li­che ver­ar­bei­tet die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Wider­spre­chen Sie der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung, so wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke ver­ar­bei­tet.

Sie haben die Mög­lich­keit, im Zusam­men­hang mit der Nut­zung von Diens­ten der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft – unge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/58/EG – Ihr Wider­spruchs­recht mit­tels auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­zu­üben, bei denen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen ver­wen­det wer­den.

9.5. Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung

Sie haben das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

9.6. Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung im Ein­zel­fall ein­schließ­lich Pro­filing

Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließ­lich Pro­filing – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beein­träch­tigt. Dies gilt nicht, wenn die Ent­schei­dung

1) für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Ver­trags zwi­schen Ihnen und dem Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich ist,

2) auf­grund von Rechts­vor­schrif­ten der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, denen der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, zuläs­sig ist und die­se Rechts­vor­schrif­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men zur Wah­rung Ihrer Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen ent­hal­ten oder

3) mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung erfolgt.

Aller­dings dür­fen die­se Ent­schei­dun­gen nicht auf beson­de­ren Kate­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beru­hen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und ange­mes­se­ne Maß­nah­men zum Schutz der Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen getrof­fen wur­den.

Hin­sicht­lich der in (1) und (3) genann­ten Fäl­le trifft der Ver­ant­wort­li­che ange­mes­se­ne Maß­nah­men, um die Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihre berech­tig­ten Inter­es­sen zu wah­ren, wozu min­des­tens das Recht auf Erwir­kung des Ein­grei­fens einer Per­son sei­tens des Ver­ant­wort­li­chen, auf Dar­le­gung des eige­nen Stand­punkts und auf Anfech­tung der Ent­schei­dung gehört.

9.7. Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de

Unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt. Die Auf­sichts­be­hör­de, bei der die Beschwer­de ein­ge­reicht wur­de, unter­rich­tet den Beschwer­de­füh­rer über den Stand und die Ergeb­nis­se der Beschwer­de ein­schließ­lich der Mög­lich­keit eines gericht­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.

Eine Lis­te der Daten­schutz­be­auf­trag­ten sowie deren Kon­takt­da­ten kön­nen fol­gen­dem Link ent­nom­men wer­den: www.bfdi.bund.de.

Scroll to Top